4 Entspannungsmethoden im Test – MBSR

4 Entspannungsmethoden im Test – MBSR

Der 3. Artikel zur Frage: Welche Entspannungsmethode ist die Richtige für mich und welche gibt es überhaupt? Zwei Fragen, die mir gerne gestellt werden. Weil es in diesem Blog um Stress, Stressreduktion und Burnout-Prävention geht, erfährst Du in einer Artikelserie welche Entspannungsmethoden es gibt und wodurch sie sich entscheiden.

  • Autogenes Training (AT) – Hier zu finden…
  • Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR) – Hier zu finden…
  • Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) – in diesem Artikel
  • Fantasiereisen – demnächst
Continue reading

4 Entspannungsmethoden im Test – PMR

4 Entspannungsmethoden im Test – PMR

Welche Entspannungsmethode ist die Richtige für mich und welche gibt es überhaupt? Zwei Fragen, die mir gerne gestellt werden. Weil es in diesem Blog um Stress, Stressreduktion und Burnout-Prävention geht, erfährst Du in einer Artikelserie welche Entspannungsmethoden es gibt und wodurch sie sich entscheiden.

  • Autogenes Training (AT) – Hier zu finden…
  • Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR) – in diesem Artikel
  • Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) – Hier zu finden…
  • Fantasiereisen – demnächst
Continue reading

4 Entspannungsmethoden im Test – Autogenes Training

4 Entspannungsmethoden im Test – Autogenes Training

Welche Entspannungsmethode ist die Richtige für mich und welche gibt es überhaupt? Zwei Fragen, die mir gerne gestellt werden. Weil es in diesem Blog um Stress, Stressreduktion und Burnout-Prävention geht, erfährst Du in einer Artikelserie welche Entspannungsmethoden es gibt und wodurch sie sich entscheiden.

  • Autogenes Training (AT) – In diesem Artikel
  • Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR) – Hier zu lesen…
  • Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) – Hier zu lesen…
  • Fantasiereisen – demnächst
Continue reading

5 Tipps gegen Hektik und Zeitdruck

5 Tipps gegen Hektik und Zeitdruck

Hektik und Zeitdruck empfinden viele Menschen als einen ganz großen Stressfaktor! Ist das bei Dir auch so?

„Millionen Arbeitnehmer fühlen sich gehetzt“ schreibt „Die Zeit online“ und „…das belegt der DGB-Index Gute Arbeit 2018 unter 8.000 Beschäftigten.“

Continue reading

Burnout: Was du bei einer Bewerbung beachten solltest

Burnout: Was du bei einer Bewerbung beachten solltest

​Bist ​du unsicher, wie ​du mit ​deiner Bewerbung nach einem Burnout umgehen sollst?
"Was schreibe ich bloß in die Bewerbung wegen meines Burnout?" oder "Ich kann mich doch nirgendwo mehr bewerben - was soll ich bloß zu der Lücke im Lebenslauf sagen?" Diese und ähnliche Fragen höre ich ganz oft von Menschen, die über einen längeren Zeitraum nicht in Arbeit waren, weil sie gesundwerden mussten. Erst einmal: Ich freue mich, dass ​du ​dir die Zeit genommen hast gesund zu werden. Das ist eine entscheidende und wichtige Voraussetzung für ​deine nächste Arbeitsstelle.

 Stellst ​du ​dir ​diese Fragen?

  • Soll ich den Burnout im Anschreiben und ​im Lebenslauf ansprechen?
  • Was ist die größte Gefahr, wenn man als Bewerber das Thema offen anspricht?
  • Welche Begrifflichkeiten kann ich (gefahrlos) in den Unterlagen nutzen?
  • Spreche ich über meinen Erschöpfungszustand im Vorstellungsgespräch?
  • Wenn ich mich für einen offenen Umgang entscheide, wie kann ich im Gespräch argumentieren?

Professionelle Antworten auf diese Fragen gibt Dir HR-Expertin und Bewerbungs-Coach
Silke Grotegut. Mit Silke habe ich ein Interview geführt und hier sind ihre Praxistipps für Dich!

Continue Reading

Der Geist der Weihnacht

Der Geist der Weihnacht

Weihnachten – Zeit zum Innehalten, Zeit für Dich, Zeit für das Wesentliche.

Weihnachten ist auch eine gute Gelegenheit Menschen zu danken.

Ich danke DIR für das Lesen meiner Beiträge und ich freue mich, dass ich Dich damit durchs Jahr begleiten durfte.

Heute habe ich meine ganz persönliche Weihnachtsgeschichte für Dich und teile meine Gedanken dazu mit Dir.

Continue reading

Ich war kurz davor, mich selbst zu verlieren…

Ich war kurz davor, mich selbst zu verlieren…

Heute erfährst Du von Menschen, die mit mir zusammengearbeitet haben, wie es für sie war und was sie für sich mitgenommen haben. Du fragst Dich, wer diese Menschen sind?
Als Coach und Trainerin arbeite ich auch für Unternehmen. Mein häufigstes Seminar beschäftigt sich mit der Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation der Mitarbeiter eines Großkonzerns. Nach den Seminaren erfahre ich häufig auch persönlich von meinen Teilnehmern, was das Seminar bei ihnen bewirkt hat. Da der Konzern auch eine anonyme Befragung nach jedem Seminar durchführt, erfahre ich auch dadurch, was den Teilnehmern besonders gut gefallen hat. Continue reading

28 Dinge, die Du noch nicht über mich weißt!

28 Dinge, die Du noch nicht über mich weißt!

​Ja, Du liest richtig. Ich verrate in diesem Blogartikel ​28 Dinge über mich, die Du bestimmt noch nicht kennst. Wenn Du meinen Blog bereits kennst, dann weißt Du, dass dieser sehr persönlich ist und ich auch über mich schreibe. Dabei geht es aber immer um das Thema Stress und Burnout. Natürlich bin ich mehr als nur das 😉 Ich finde, ihr dürft mehr über mich wissen. 

​Neulich saß mir eine neue Kundin gegenüber. Sie kam auf Empfehlung zu mir und das nach nur einem Telefonat. Dass sie mir "einfach so" ihr Vertrauen geschenkt hat, hat mich berührt und ich dachte "eigentlich weiß sie nichts über mich und ich werde im Coaching ihr Privatestes erfahren."

Wie der Zufall es möchte, ruft gerade jetzt eine meiner Marketingberaterinnen zu einer Blogparade auf:
Birgit Schultz von Marketing-Zauber schreibt: "Gib mindestens 10 “geheime” Fakten über Dich preis, die Deinen Kunden und Interessenten helfen, Dich besser kennen zu lernen und zu verstehen, warum Du kannst, was Du kannst und bist, wie Du bist."

So etwas macht mir Spaß und deshalb bin ich dabei.

​Hier also 28 ​Dinge, die Du noch nicht über mich weißt:

Continue Reading

Gleicht Dein Kalender einem Horrorszenario?

Gleicht Dein Kalender einem Horrorszenario?

Kennst Du das? Du schaust in Deinen Kalender und Dir stockt der Atem! Termine über Termine. Jeden Tag, die ganze Woche und den kompletten Monat. Kaum einen Tag für Dich. Du weißt schon jetzt, dass das total anstrengend und stressig wird.

Das ist jetzt der Moment in dem Du entscheiden kannst, wie du mit diesem Stress umgehen möchtest. Vielleicht spürst Du dein Herz höher schlagen (und zwar nicht, weil Du dich freust oder frisch verliebt bist). Vielleicht spürst Du Druck im Kopf oder auf der Brust. Vielleicht ein Krampf oder Ziehen in der Magengegend oder Dein Nacken und die Schultern schmerzen. Du kennst Deine Stressboten vielleicht schon. Wenn nicht, beobachte Dich, denn das sind wichtige Signale für Dich. Stressboten schenken Dir Botschaften, auf die Du hören kannst und mit denen Du arbeiten kannst (oder Du ignorierst sie und Du läufst in dein Unglück). Continue reading

Freiheit und wo Du sie findest

Freiheit und wo Du sie findest

Freiheit wünschen wir uns alle – irgendwie, oder? Frei sein fühlt sich toll an, nicht frei sein – miserabel. Aber was hat es mit der Freiheit auf sich? Worüber sprechen wir eigentlich? Und vor allem, wo findest Du die Freiheit, wenn Du Dich nur noch gestresst und gehetzt fühlst? Continue reading