Du schiebst immer wieder Dinge auf? Es nervt dich? Es stresst dich? Kenne ich. Und du kennst dann sicher auch die Sätze, die dir dann durch den Kopf rauschen, in denen du vermutlich nichts Nettes über dich sagst. Stimmt’s? Am Ende des Tages ist das Ding immer noch nicht erledigt und der Jammer beginnt von Vorne.

In diesem Video bringe ich dir mein Verständnis davon mit, wie es leichter gehen kann. Ohne Werkzeuge, ohne Zeit- und Selbstmanagement, dafür ein Blick darauf, wie sehr deine Gedanken an diesem Aufschiebe-Stress beteiligt sind und welche „Tool-Box“ du bereits an Bord hast – ganz natürlich, seit deiner Geburt.

Lebe lieber leichter

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video „Gründe fürs Aufschieben & 3 Ideen wie es leichter werden kann“

Der Inhalt in Kürze

  • Wie deine Gedanken dich beeinflussen wenn es darum geht etwas zu erledigen und was passiert, wenn du es stattdessen aufschiebst.
  • Was Organisation, Struktur und To-Do-Listen tun.
  • Wie du leichter ins Umsetzen kommst und dich gut dabei fühlst.

Viel Spaß beim Anschauen & Herzliche Grüße

Sandra

PS: Hat Dir das Video gefallen? Ich freue mich über deinen Kommentar.


Dieser Beitrag ist Teil des Online-Kongresses von Catrin Grobbin: 
„Tag gegen Prokrastination“ am 06.09.2021. –> www.antiaufschiebetag.de