Sandra Liane Braun & Noémie Walser im Gespräch

Leistung war in Noémies Leben groß geschrieben. Sie war einst Leistungssportlerin und das Studium der Sozialpädagogik sollte mit einer 1+ abgeschlossen werden. Noemie hat sich große Ziele im Leben gesteckt, denn sie war schon mal krank und wollte jetzt alles erreichen. Das “etwas” nicht mit ihr stimmte merkte sie dann schon “irgendwie”… Alle Signale, die ihr Körper ihr mitteilte nahm sie nicht ernst und schob sie beiseite. Und dann kam der Zusammenbruch. Von jetzt auf gleich. Nichts ging mehr.

Im Interview erzählt Noémie, wie es ihr damals ging, wie der Zusammenbruch aussah, wie es sich anfühlte und was dann geschah.
Und weil ich mit den Video-Interviews Menschen Mut machen möchte, erzählt Noémie natürlich auch, wie sie heute lebt!

Wenn du total gestresst bist und Lösungen suchst, dann zeigt dir unser Gespräch was passieren kann, wenn du die Reißleine nicht rechtzeitig ziehst.

Wenn du schon mittendrin bist im Burnout – vielleicht schon arbeitsunfähig zu Hause – dann zeigt dir unser Gespräch, dass du damit nicht alleine bist! Du bist nicht schwach und du musst dich für nichts schämen. Du hörst die Geschichten Anderer und erfährst, wie Menschen ihren Weg gefunden haben. Das, was dir gerade passiert, ist nicht das Ende, sondern der Anfang von etwas Neuem!

ZIEHE DIE REIßLEINE, BEVOR Du zusammenbrichst!

Hierbei kann ich dich unterstützen. Coaching hilft Dir Lösungen zu finden, mit denen DU dem Stress dauerhaft entgegenwirken kannst.

Wenn erst mal psychische Störungen hinzukommen – z. B. Angst, Panikattacken und eine Depression, dann ist ein Therapeut/eine Therapeutin die richtige Adresse für dich.

Pass auf Dich auf!

Herzliche Grüße

Sandra

Und schau mal bei Noémie vorbei:

Blog von Noémie WalserIm Blog “Noémie erzählt” gibt sie Impulse für den Prozess des Gesundwerdens und -bleibens und das in einer leichten und humorvollen Art, so dass ich mich immer schon auf ihren neuesten Artikel freue. Schau doch mal bei Noémie vorbei!

Noémies Buch “Es kommt schon gut” bekommt von mir eine klare Lese-Empfehlung! Mehr darüber auf Ihrer Autorenseite:
Klick!

Wer in der Schweiz lebt, kann Noémie auf ihrer ersten Lesung kennenlernen: „Ich erlaube mir, gross zu träumen“

Freitag, 29. Juni 2018 um 13:15 Uhr im Inselspital Bern, Kinderklinik A, Kursraum 3.

 

Schreibe einen Kommentar