Warning: Declaration of TCB_Menu_Walker::walk($elements, $max_depth) should be compatible with Walker::walk($elements, $max_depth, ...$args) in /homepages/35/d658249934/htdocs/app658250236/wp-content/plugins/thrive-visual-editor/inc/classes/class-tcb-menu-walker.php on line 0
Selbstliebe Archive - sandralianebraun

Das Ding mit der Selbstliebe – Ein Kurzimpuls

Das Ding mit der Selbstliebe – Ein Kurzimpuls

Im Frühling habe ich dieses gelbe T-Shirt entdeckt. Selbstliebe. “Kann ja nicht schaden”, zwinkerte ich mir selbst zu, und kaufte es.
Am vorletzten Samstag traf ich eine Freundin, die ich zuletzt im Mai gesehen habe. Während einem Spaziergang sagte sie zu mir:

“Sandra, Du wirkst ganz verändert auf mich”
Ich: “Ui – wie wirke ich denn auf Dich?”
Sie: “Brilliant. Leuchtend und strahlend.”
Ich: “Das muss an meinem Selbstliebe-T-Shirt liegen. Ich glaube, das hat abgefärbt.”
😉

Das war ein wirklich sehr schönes Kompliment für mich, denn es zeigte mir, dass das, was ich in mir spüre, im Außen sichtbar ist. Und Du darfst mir glauben, das war nicht immer so…

Ist Selbstliebe Egoismus?

Selbstliebe hört sich für mich immer noch irgendwie ” groß” an und manche Menschen setzen es gleich mit Egoismus. Schade.

Der Duden beschreibt Egoismus so:
“Eine Haltung, die gekennzeichnet ist durch das Streben nach Erlangung von Vorteilen für die eigene Person, nach Erfüllung der die eigene Person betreffenden Wünsche ohne Rücksicht auf die Ansprüche anderer; Selbstsucht, Ichsucht, Eigenliebe.”

“Ohne Rücksicht auf die Ansprüche anderer.” Oder wie der Volksmund sagt “Ohne Rücksicht auf Verluste.”

Das ist nicht Selbstliebe.

Selbstliebe ist ein Gefühl. Leider weiß der Duden das Gefühl nicht zu beschreiben. Hier wird es als Synonym zu Egoismus, Eigenliebe und Selbstsucht beschrieben. Jetzt wundert mich auch nicht mehr, weshalb das oft gleichgesetzt wird. Da ist die deutsche Sprache – meiner Meinung nach – nicht besonders feinfühlig.

Selbstliebe ist ein Gefühl.

Es fühlt sich großartig an und ich habe gleichzeitig das Gefühl von Außen noch mehr Liebe zu bekommen. Es gibt ja dieses Zitat

“Das was Du ausstrahlst, bekommst Du zurück.”

Stimmt. Leider ist es mit negativen Empfindungen genauso.
Es gibt Tage, an denen kann ich mich selbst nicht leiden. Kennst Du das auch? Wenn ich mich selbst nicht leiden kann, dann bin ich am Meckern, nichts ist gut genug, irgendwie ist alles doof, ich sehe grimmig aus und ich bringe kaum ein Lächeln ins Gesicht, geschweige denn ein liebes Wort über die Lippen.

Seit ich die Liebe zu mir selbst gefunden habe, fühlt sich das Leben leichter an. Manchmal schaue ich aus der Vogelperspektive auf mich und mein Verhalten. Ich reagiere anders auf mein Umfeld – würde ich meine bessere Hälfte fragen, würde er vermutlich sagen: Entspannter 😉

Wie Du zur Selbstliebe findest?
Ein Patentrezept gibt es, wie immer, nicht.
Wie lange dauert das?
Ich weiß es nicht.

Was ich jedoch weiß, ist:

  • Lerne Dich selbst besser kennen.
  • Lerne Deine Gedanken besser kennen.
  • Lerne, Deine Emotionen zuzulassen.
  • Lerne, Liebe und Anerkennung nicht im Außen zu suchen.

Wie kannst Du das Lernen?
Genau dabei kann ich Dich im Coaching unterstützen. In meinen Coaching-Paketen “Lebensgestalter” und “Veränderungsstarter” kannst Du den Weg in Richtung Selbstliebe betreten und Dich selbst besser kennenlernen.

Wenn Du jetzt denkst, das könnte was für Dich sein, dann melde Dich einfach bei mir – ich nehme mir ganz unverbindlich Zeit für Dich und höre mir Deine Geschichte an, so dass wir uns kennen lernen können und beide entscheiden können, ob eine Zusammenarbeit Sinn macht.

Liebe Grüße
Sandra