Aus aktuellem Anlass – weil es mir heute wieder spitzenmäßig  gut geht – eine kleine Geschichte, verbunden mit einer Empfehlung!

Was ist heute passiert?

Heute ist einer dieser Tage, an dem ich schon um 08:00 Uhr am Morgen im Wald war und eine schöne Runde gelaufen bin! Es ist unbeschreiblich und einfach großartig, wie ich mich dann fühle. Natürlich muss ich vorher erst mal Bello – den Schweinehund – ruhig stellen, damit ich auch wirklich wirklich um  08:00 Uhr im Wald bin. Doch dann… dann läuft’s einfach und tut sooo gut!

Ich begegne Rehen und Eichhörnchen, Sonnenstrahlen bahnen sich ihren Weg durch die Bäume. Der Wald riecht frisch und rein, die Stille ist unglaublich beruhigend. Nach ein paar Kilometern steige ich super motiviert in mein Auto, freue mich schon auf die erfrischende Dusche und habe schon viele Ideen für den Tag im Kopf.

Was macht dieses gute Gefühl für mich aus?

  • Ich habe Sport gemacht = Bewegung, Gesundheit
  • Ich war draußen, an der frischen Luft = Gesundheit (Licht, Vitamin D getankt)
  • x Kilometer in x Minuten = Ich habe etwas erreicht, etwas geleistet
  • Ich habe Natur erlebt = Freude und Dankbarkeit

Das Wissen um dieses unglaublich gute Gefühl treibt mich an. Ich bin motiviert, ich bin glücklich und fühle mich frisch – die besten Voraussetzungen für einen ERFOLGREICHEN Tag! Bello, der Schweinehund, ist eher ein kleiner Fiffi, um den ich mir keine großen Sorgen mehr machen muss 😉

Ihr Lieben,
das war natürlich nicht immer so! Als Jugendliche war ich Triathletin und dann 20 Jahre nahezu ein Sportmuffel. Doch gab es unzählig viele Phasen, in denen ich sehr gerne Sport getrieben hätte – z. B. Laufen. Ich habe auch öfter mal den Versuch gestartet, doch gab ich meist nach zwei Läufen wieder auf.

Wie ich schon gestern in meinem Blogbeitrag „Jammerfreie Zone“ geschrieben habe:

„Der Versuch ist der große Bruder der kleinen Ausrede!“

Sie müssen etwas wirklich, wirklich wollen um es dann auch zu TUN!

Und so habe ich im Frühjahr 2014 – inmitten einer anstrengenden Prüfungsphase – an einem 21-Tage-E-Mail-Programm teilgenommen! Thomas Schlechter – Mentaltrainer, Speaker und „Experte für punktgenaue Bestform“ bietet das 21-Tage-E-Mail-Training unter dem Titel „Das Geheimnis, eine alte Gewohnheit sicher abzulegen“ an.
Und seit dem Laufe ich!

Meine alte Angewohnheit war damals, dass ich IMMER eine AUSREDE fand, warum ich NICHT Laufen gehe! Und genau DIE wollte ich ablegen. Mit Erfolg! Am Ende dieser 21 Tage war ich so HEIß auf Laufen, dass ich mich umgehend zu einem „Anfänger-Lauftraining“ angemeldet habe. Es ging mir dabei um einen festen Termin (Verpflichtung) und um fachmännische Unterstützung bei meinem Wiedereinstieg. Als schöner Nebeneffekt stellte ich sogar fest, dass Laufen in der Gruppe ja doch super schön ist – was ich mir bis dahin nicht vorstellen konnte.

In Thomas Schlechters E-Mail-Training können Sie natürlich auch ganz andere schlechte Gewohnheiten einbringen – welche… das Wissen SIE am Besten!

Ich wünsche auch Ihnen – spitzenmäßige Starts in Ihre Tage & Viel Erfolg!

Liebe Grüße

Ihre Sandra Braun

Schreibe einen Kommentar