Berechtigt ist an dieser Stelle die Frage: „Was ist ein schwieriges Gespräch?“ Was für den Einen schwierig ist, ist für den Anderen ein Klacks!
Wenn Sie eine Führungskraft mit hohem Harmoniebedürfnis sind, dann fällt es Ihnen womöglich schwer einen Mitarbeiter zu kritisieren oder ihm klar zu sagen, was Sie wirklich wollen. Sie sind dann womöglich sehr nett und sind dem Mitarbeiter nicht auf die Füße getreten, aber wirklich zufrieden sind Sie nicht.
Wenn Sie eine Führungskraft der absolut klaren Ansagen sind, dann passiert es Ihnen vielleicht bei manchen Mitarbeitern, dass Sie „verbrannte Erde“ hinterlassen und merken, dass Sie so auf Dauer auch nicht zu Ihrem Ziel kommen. In diesem Seminar gibt es für beide Persönlichkeiten einfache Werkzeuge, mit denen Sie klar, wertschätzend und verbindlich das sagen können, was Sie wirklich meinen.

Seminar-Ziel:

  • Die „Dinge“ an den „Mann“ bringen – verständlich, zielführend, verbindlich – ohne „verbrannte Erde zu hinterlassen“
  • Führungskräfte mit großem Harmoniebedürfnis: Einfache Stellschrauben mit großer Wirkung
  • Kleiner Werkzeugkasten mit praktischen Tools

Seminar-Inhalte:

  • Gearbeitet wird mit den persönlichen Anliegen oder Fallbeispielen der Teilnehmer:
  • Das sagen, was ich wirklich meine, inklusive Tool zur Gesprächsvorbereitung
  • Schwächen können auch Stärken sein – Entwicklungsziele, inklusive Feedback-Werkzeug
  • Mit Fragen arbeiten – zielführend, offen, wertschätzend

Dauer:

2 Tage

Sie möchten dieses Seminar in Ihrem Unternehmen anbieten oder sind selbst an einer Teilnahme interessiert?

Ich freue mich, wenn Sie Kontakt mit mir aufnehmen: Rufen Sie an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.